Stewart-Haas Racing Mobil 1

Stewart-Haas Racing

2011 - im ersten Jahr der Zusammenarbeit mit Stewart-Haas Racing – führte unser innovatives Schmierstoffsystem unmittelbar zu einer Verbesserung der Leistungen. Aus Tests und Analysen ging hervor, dass dank einer Reduzierung der Reibung mehr Kraft auf die Hinterräder übertragen werden konnte. Das half Tony Stewart seine dritte Meisterschaft zu gewinnen. Wir suchen ständig auch nach kleinsten Verbesserungen, damit das volle Potenzial des Wagens genutzt werden kann.

Hubraum Chevrolet R07 V8
358 Kubikzoll

Max. Leistung: Ca. 850 PS bei 9.000 U/min
Max. Drehmoment: 550 ft-lbs bei 7.500 U/min

Rennwagen: Der 2016 Mobil 1 Chevrolet SS


Mobil 1™ ist für NASCAR® ein wesentlicher Bestandteil – seit 2000 ist es das offizielle Motorenöl für NASCAR®. Über 50 % der Wagen am Start nutzen die Vorteile unserer Produkte für Höchstleistungen und Zuverlässigkeit. Zudem ist ExxonMobil auch einer der Hauptsponsoren von Stewart-Haas Racing und das seit 2011, als Tony Stewart seinen dritten NASCAR® Sprint Cup holen konnte. Alle NASCAR®-Strecken sind unterschiedlich. Unsere Produkte werden kontinuierlich angepasst, um die bestmöglichen Voraussetzungen für das jeweilige Umfeld zu schaffen – für die steilen Kurven von Bristol genauso wie für die schnellen Geraden von Talladega.

Nascar-car-face-on

Matt Borland Vice President of Technology

Das Rennteam

NASCAR Racing ist das ideale Umfeld für die Techniker von ExxonMobil, um fortschrittliche Schmierstoffe zu entwickeln und zu testen. Das führt zu Produkten, mit denen auch die Leistung von Straßenfahrzeugen optimiert werden können.

matt

Matt Borland Vice President of Technology

Mobil 1 Produkte reduzieren die Reibung auf ein absolutes Minimum, so dass wir so viel PS wie möglich haben und die Temperaturen niedrig bleiben.

Man sagt von Borland, dass er zu den am härtesten arbeitenden Mitarbeitern bei NASCAR® zählt. Im Mai 2007 ging Borland zu Haas CNC Racing (heute Stewart-Haas Racing), um das Team als Director of Competition zu leiten. Als Tony Stewart 2009 zum Teilhaber des Teams wurde, übernahm Borland die Rolle des Technical Director. Durch sein langjähriges Engagement bei Stewart-Haas wurde er Vice-President of Competition und gegenwärtig besetzt er die Stelle des Vice President of Technology, wo er für alle technischen Initiativen des Teams sowie verschiedene Forschungs- und Entwicklungsprojekte verantwortlich ist. Borland setzt sich leidenschaftlich dafür ein, dass Stewart-Haas Racing seine Stellung als eines der besten Teams in der NASCAR® Sprint Cup Serie beibehält.

Tony Stewart Geburtsdatum: 20. Mai 1971
Im Team seit: 2009

Kevin Harvick Geburtsdatum: 8. Dezember 1975
Im Team seit: 2014

Die Fahrer: Tony Stewart und Kevin Harvick

Bei NASCAR® ist Effizienz entscheidend. Die Produkte von Mobil 1 helfen über mehr als 50 % der NASCAR®-Teams, die Reibung in den Motoren zu reduzieren und Energieverluste zu vermeiden. Das bedeutet weniger Verschleiß und Boxenstopps. Bei einem 800 km Rennen können viel Kraftstoff eingespart und die Rundenzeiten verbessert werden. Diese Vorteile waren in den letzten 36 Runden der Saison 2011 entscheidend. Mit Mobil 1 Motorenöl konnte sich Tony Stewart dritten Sprint Cup-Titel sichern und ExxonMobil arbeitet weiter an Entwicklungen, um die Leistungen der Wagen zu optimieren.

tony

Tony Stewart

Wir haben um die Führung gekämpft. Schließlich waren wir in einem Szenario, in dem unser Antrieb so effizient war, dass wir bis zum Ende des Rennens nur einen Boxenstopp machen musste, im Gegensatz zur Konkurrenz. Hier wurde offensichtlich, wie stark Mobil 1 ist.

Tony Stewart wechselte 1999 in die NASCAR®-Szene, wobei er mehr Erfahrung aus anderen Motorsport-Ligen mitbrachte als die meisten anderen Neulinge. In seiner ersten Saison konnte Stewart drei Siege einfahren und auch in seinem zweiten Jahr konnte er zuverlässig sechs weitere Siege holen. 2009 begann er ein neues Kapitel in seiner Rennkarriere. Er verließ sein früheres Team, um Eigentümer und Fahrer von Stewart-Haas Racing zu werden. Mittlerweile zählt er zu einer Elite-Gruppe von Fahrern: 2011 holte er die dritte NASCAR® Meisterschaft in seiner Karriere und gewann als Einziger fünf von zehn Rennen beim Kampf um den NASCAR® Sprint Cup. Tony Stewart ist der einzige Fahrer, der die NASCAR®-Meisterschaft unter drei verschiedenen Titelsponsoren gewinnen konnte: Winston 2002, Nextel 2005 und Sprint 2011. Er ist auch der einzige Fahrer der Geschichte, der sowohl in der IndyCar als auch in der NASCAR®-Klasse Siege Meisterschaften gewinnen konnte.

Geburtsdatum - 20. Mai 1971
Titel – 2011, 2005, 2002 (Sprint Cup Meisterschaften)
tonystewart.com

Kevin Harvick

Kevin Harvick

Jeder Vorsprung, den du im Qualifying herausfährst, hilft, zu gewinnen. Unser Vorsprung ist die Mobil 1 Schmierstoff-Technologie.

Kevin Harvick erfuhr in der NASCAR Sprint Cup Series Siege im zweistelligen Bereich. Seine Erfolge bei prestigeträchtigen Rennen wie Daytona 500, Coca-Cola 600, Southern 500 und im Brickyard 400 zeichnen ihn als NASCAR-Spitzenfahrer aus. Mit dem Titelgewinn der Sprint Cup Series 2014 und dem zweiten Platz im Jahr 2015 bringt Kevin großes Talent und Erfahrung mit ins Team von Stewart-Haas Racing.

Geburtsdatum – 8. Dezember 1975
Titel – Meisterschaft Sprint Cup Serie 2014
kevinharvick.com