Porsche Mobil 1 Supercup Mobil 1

Porsche Mobil 1 Supercup

Seit Beginn der Saison 2007 ist Mobil 1™ der Titelsponsor für den Porsche Mobil 1 Supercup, der schnellsten und renommiertesten Marken-Meisterschaft. ExxonMobil ist nicht nur Lieferant sondern integraler Bestandteil der Serie. Das bietet die einzigartige Gelegenheit, die Erfahrungen von der Rennstrecke für die Straße umzusetzen.

Hubraum 3,8-Liter flacher Sechszylinder-Bowermotor mit 450 PS (331 kW)

Gewicht 1.200 kg

Rennwagen: Porsche 911 GT3 Cup

Der Porsche 911 GT3 Cup ist ein 420 PS Rennwagen, der mit der Straßenversion des Porsche 911 eng verwandt ist. Er dient als Plattform, um die Mobil 1 Rennprodukte zu testen und zu optimieren. Das Know-how und die Erfahrung, die ExxonMobil dank der Arbeit mit den schnellsten Sportwagen aufbauen kann, fließen direkt in die Produkte für die Straßenfahrzeuge.

Porsche-car-face-on

Porsche Supercup Motor 450 bhp Porsche 911 GT3 Cup

Mobil 1 Technologie

Der Porsche Mobil 1 Supercup bietet den Technikern von ExxonMobil das ideale Umfeld, fortschrittliche Motorenöle zu entwickeln. Die Techniker können die öltechnologischen Erkenntnisse aus dem Motorsport für die Straßenproduktlinie anwenden.

Bruce Crawley ExxonMobil Motorsport Technology Manager

Mobil 1 für Renn- und Straßenfahrzeuge wird in denselben Laboratorien entwickelt, wobei die Mitarbeiter zwischen den beiden Produktlinien wechseln. Manche Bestandteile haben wir erst im Rennbereich getestet und später den kommerziellen Mobil 1 Produkten hinzugefügt. Der Motorsport erweitert die Grenzen unserer Technologie.

Hartmut Kristen Vice President Motorsport

Rennteam

Für die Teams im Porsche Mobil 1 Supercup ist einheitliche Qualität und eine hohes Maß an Zuverlässigkeit für alle Elemente des Rennwagens extrem wichtig. Der Porsche Mobil 1 Supercup wird bei allen Wetterbedingungen auf der ganzen Welt gefahren. Im Nahen Osten kann es extrem heiß sein und am Nürburgring in Deutschland extrem kalt, wobei Mobil 1 immer für die notwendige Zuverlässigkeit und die beste Leistung aller teilnehmenden Rennwagen sorgt. Neben dem Porsche Mobil 1 Supercup gibt es weitere 20 Rennserien auf der Welt, die Mobil 1 verwenden: angefangen in Neuseeland, über Australien, Japan und China, bis nach Brasilien, in die Vereinigten Staaten und viele andere Länder in Europa.

harmut

Hartmut Kristen Vice President Motorsport

Sie finden genau das gleiche Motorenöl im Rennwagen wie in allen Serienwagen.

Hartmut Kristen arbeitet seit 1983 für Porsche und machte innerhalb des Unternehmens schnell Karriere. 1994 wurde Hartmut Kristen der Leiter des Bereichs Kundensport und arbeitete an Sonder- und Rennwagenprojekten. 2004 übernahm Hartmut die Leitung der Motorsportabteilung von Porsche und führt seitdem das großartige Erbe von Porsche im Motorsport weiter.