Motorenöl mit niedrigerer Viskosität für höhere Kraftstoffeinsparungen

Motorenöl mit niedrigerer Viskosität für höhere Kraftstoffeinsparungen

Mobil 1 Hochleistungsmotorenöle mit niedriger Viskosität fließen schnell durch den Motor und ermöglichen die benötigte Schmierung in kürzester Zeit. Das führt zu weniger Reibung als bei herkömmlichen Ölen und zu einem effizienteren Motorenbetrieb.

Von der Leistung moderner Fahrzeugmotoren werden nur 15 bis 20 Prozent genutzt. Etwa 85 Prozent gehen aufgrund von Rollwiderständen der Räder,  durch Bremsen, Schaltvorgänge und Reibung im Motor verloren. Sie zählen zu den größten Energieverbrauchern: Je mehr Energie durch Reibung und Abwärme verbraucht wird, umso weniger steht für den Antrieb zur Verfügung. Hochleistungsmotorenöle wie Mobil 1 können diese Verluste und dadurch den Kraftstoffverbrauch sowie Ihre Kosten verringern.

Zwölf Tipps zum Kraftstoffsparen:

Fahrstil

1. Vorausschauend fahren - Beschleunigen Sie langsam und fahren Sie vorausschauend, um unnötiges Bremsen zu vermeiden.
2. Motor abschalten - Schalten Sie den Motor bei längeren Standzeiten aus.
3. Vorsichtig bremsen - Häufiges und abruptes Bremsen führt durch erneutes Anfahren zu höherem Kraftstoffverbrauch und schnellerem Verschleiß der Bremsbeläge.
4. Ausrollen vermeiden - Gehen Sie vom Gaspedal, um langsamer zu werden und schalten Sie in einen niedrigeren Gang ohne Gas zu geben (Motorenbremse). Beim Ausrollen im Leerlauf verbraucht der Motor mehr Kraftstoff.
5. Handbremse einsetzen - Halten Sie das Fahrzeug auf einer Steigung nicht mittels Kupplung und Gas in Position, verwenden Sie stattdessen die Handbremse.
6. Fahrt planen - Nutzen Sie, wenn möglich, Autobahnen und staufreie Straßen: Ein Auto verbraucht bei gleichmäßiger Geschwindigkeit am wenigsten Kraftstoff.

Zustand des Fahrzeugs

7. Reifendruck überprüfen - Reifen mit zu niedrigem Luftdruck haben erhöhten Kontakt mit der Fahrbahn, was zu mehr Reibung führt. Um diese zu überwinden, muss der Motor auch mehr Leistung erbringen.
8. Spureinstellung überprüfen - Eine schlechte Spureinstellung Ihrer Lenkung hat einen ähnlichen Effekt auf den Kraftstoffverbrauch wie Reifen mit zu niedrigem Luftdruck, da sie die Reibung erhöht, muss der Motor mehr leisten.
9. Gewicht verringern - Entfernen Sie alles aus dem Fahrzeug, was Sie nicht benötigen. Pro 50 kg zusätzlichem Gewicht rechnet man mit einem Anstieg des Kraftstoffverbrauchs um etwa 2 Prozent.
10. Luftwiderstand verringern - Halten Sie die Fenster und das Schiebedach wenn möglich geschlossen. Dachgepäckträger und -boxen erhöhen den Luftwiderstand und damit den Kraftstoffverbrauch. Beladen Sie den Dachgepäckträger mit Sorgfalt, um den Luftwiderstand so gering wie möglich zu halten.
11. Luftfilter überprüfen - Ist der Luftfilter schmutzig und alt, schränkt er die Belüftung des Motors ein. Dadurch muss er mehr leisten muss und der Kraftstoffverbrauch steigt. Der Austausch eines Filters ist eine günstige Lösung.
12. Hochleistungsmotorenöle verwenden - Mobil 1 kann in fast allen Fahrzeugen verwendet werden und ist in verschiedenen Qualitäten auch für den Einsatz in Motoren mit höherer Laufleistung geeignet.